Technische Ausstattung

Um für unsere Patienten alle Möglichkeiten für eine sichere Diagnose ausschöpfen zu können, legen wir großen Wert auf eine optimale Geräte-Ausstattung.

Magnetresonanztomographie

GE Signa Pioneer 3,0 T -
Allerneueste Geräteentwicklung von GE-Healthcare.

Das Gerät besitzt neben der hohen Magnetfeldstärke von 3.0 Tesla eine halboffene, extra weite Röhre von 70 cm Durchmesser. Das entspricht fast 40% mehr Raum im Magneten. Weitere herausragende Merkmale sind:

  • MAGiC: (Magnetic Resonance Image Compilation). Dadurch werden zum Beispiel bei Untersuchungen des Gehirns sechs einzelne Kontraste in einer einzigen Untersuchung von weniger als sechs Minuten Dauer erzeugt. Bisher mussten dafür sechs aufeinander folgende Aufnahmen durchgeführt werden.
  • SilentScan: reduziert den Lärmpegel für neurologische Untersuchungen auf ca. drei Dezibel über Umgebungslautstärke. Jetzt neu auch für andere Untersuchungsregionen verfügbar.
  • TDI (Total Digital Imaging):  durch DST (Digital Surround Technology) werden  die Signale der aktivierten Oberflächenspulen mit denen der integrierten Körperspule für homogenere Bilder mit gesteigertem Signal /Rauschverhältnis kombiniert.
  • MAVRICK: spezielle Sequenzen, die die Untersuchung von Metallprothesen z. B. in Hüftgelenken und Kniegelenken erlaubt.

Insgesamt ist der SIGNA Pioneer aufgrund der technischen Ausstattung und der hohen Feldstärke neben sämtlichen “Standarduntersuchungen” auch hervorragend für Spezialuntersuchungen wie z.B. der Prostata, der Gefäße und des Herzens geeignet.

GE Optima 360 1.5T 8 Kanal -
Allrounder unserer Praxis.


Moderner Mehrkanal-Scanner 
mit dem wir das normale Spektrum der Kernspintomographie abdecken. Ob Kopf, Bauch, Becken, Wirbelsäule oder Gelenke, alle diese Regionen werden mit einer hervorragenden Bildqualität in höchster Auflösung untersucht.

  • Kompakter Magnet mit ausgezeichneter Homogenität und großem Messfeld
  • Digitales Empfangssystem OpTix für besonders saubere, gestochen scharfe Bilder.
  • Hohe Gradientenleistung von 33/120 mit neuer Elektronik und innovativer Wasserkühltechnik für einen energiesparenden Betrieb.
  • Moderne klinische Anwendungen, darunter:
    • PROPELLER: Verringerung von Bildartefakten durch Patientenbewegungen
    • IDEAL: Homogene Fettunterdrückung für zweifelsfreie Darstellung krankhafter Strukturen.
    • LAVA flex: Wasser/Fett-Separation für wertvolle Zusatzinformationen aus kontrastmittelunterstützten Bildern.
Computertomographie

GE Discovery CT750 HD FREEdom Edition

Unser leistungsstärkster CT.

Der GE Discovery HD750 am Standort Wiesbaden Friedrichstrasse ermöglicht sämtliche radiologischen Standarduntersuchungen in hervorragender Bildqualität bei niedrigster Strahlenbelastung durch iterative Rekosntruktionsverfahren.

Der High-End-Scanner liefert hevorragende Ergebnisse bei Spezialuntersuchungen z.B. des Herzens, um die Herzkranzgefässe oder Bypässe zu beurteilen. Für die Untersuchung der Herzkranzgefäße bietet das Gerät die höchste Auflösung aller klinischer Computertomographen mit 18.2 lp/cm2.

Die revolutionäre Veo-Technologie ist ebenfalls einzigartig und ermöglich je nach Körperregion, die Strahlenbelastung auf das Niveau einer Röntgenuntersuchung zu verringern.

Durch DualEnergy-Technik und Spektrale Bildgebung sind völlig neue Anwendungen im Bereich des Herzens, der Orthopädie und Onkologie möglich.

Röntgen

Definium 5000

Volldigitale Radiographie.

Flexibel einsatzbares U-Arm-System für schnelle Bildakquisition

Hochauflösender Silizium-Detektor mit effizientem Cäsiumjodid-Szintillator für optimale Bildqualität bei niedriger Strahlenbelastung.

 

Knochendichtemessung (DEXA)

GE Lunar Prodigy

Knochendichtemessung mit direkt digitaler Detektortechnologie.

  • kurze Scanzeiten durch schnelle Messgeschwindigkeit
  • Erweiterte klinische Applikationen, wie z.B. DVA (Laterale Wirbelsäule – BWS und LWS)
  • minimale Strahlenbelastung
Nuklearmedizin

GE Discovery NM530c

Für die Herzdiagnostik steht die spezielle Halbleiterkamera GE Discovery NM530c zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um ein ultramodernes Spezialsystem, das ausschließlich für die Untersuchung des Herzmuskels Verwendung findet. Die CZT-Halbleitertechnik ermöglicht gegenüber herkömmlichen Gammakamereasystemen eine drastisch verbesserte Bildqualität durch höhere Ortsauflösung, höhere Empfindlichkeit und bessere Energiediskiminierung. Für unsere Patienten bedeutet dies: Eine sichere Diagnose in kürzerer Zeit mit deutlich verringerter Strahlenbelastung und verbessertem Komfort.
Radiomed verfügt im Rhein-Main-Gebiet als einzige Institution über diese Technologie.

GE Infinia

Die 2-Kopf-SPECT-Kamera GE Infinia ermöglicht durch eine neuartige Detektortechnik und Software brilliante Aufnahmen z. B. des Skelettes in deutlich kürzerer Zeit als üblich.
Durch Laser-Technologie wird die Oberfläche des Patienten exakt erfasst, so dass die bildaufnehmenden Detektoren der Kamera den kurzmöglichsten Abstand zum Patienten haben.

GE Infinia Hawkeye

Unsere GE Infinia Hawkeye kombiniert die Vorteile der Infinia noch zusätzlich mit einem "Low dose" Mehrzeilen-Computertomographen. Hierduch werden zusätzlich zur szintigraphischen Aufnahme noch zeitgleich klassische computertomographische Aufnahmen der interessierenden Region angefertigt.
Durch die hierdurch mögliche Schwächungskorrektur werden die 3-dimensionalen SPECT-Aufnahmen (Single-Photonen-Computer-Tomographie) qualitativ deutlich verbessert. Zusätzlich können Regionen mit gesteigerter Stoffwechselaktivität anatomisch genau lokalisiert werden.